Motivation

17
Jul

Erfolgreiche Menschen sind rückschlagsresistent

Winston Churchill hat mich immer mit dem Leitmotto inspiriert: „Erfolg haben heißt einmal mehr aufzustehen, als man hingefallen ist.“ In folgendem Ausschnitt aus der EML-Matrix 3.0 erläutert Prof. Dr. Christian Zielke warum man sich nicht von temporären Rückschlägen entmutigen lassen sollte. Von Sven Remmert Was Ihnen grundsätzlich bei der Zielerreichung Zuversicht geben kann, ist die Tatsache, dass sehr, sehr viele

Weiterlesen

17
Jul

Erfolgsgewohnheiten entwickeln

Wir Menschen sind geprägt von Mustern und Gewohnheiten. Sprichwörtlich heißt es auch: „Der Mensch ist ein Gewohnheitstier“, man redet von „Der Macht der Gewohnheiten“ oder man sagt im Volksmund auch „Der Mensch gewöhnt sich an alles“. Gewohnheiten sind stereotype Reaktionsweisen auf bestimmte Situationen und Ereignisse und haben sich oft, je länger sie andauern und je länger wir diese kultiviert haben,

Weiterlesen

17
Jul

Ressourcen aktivieren: Kraftquellen finden und nutzen

Glück erzeugt die Energie die Sie brauchen um Erfolg zu haben und deswegen sollten Sie Glückssystem so oft wie möglich aktivieren. Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus des multimedialen Erfolgscoachingprogramm “Die EML-Matrix 3.0.“ Jetzt auf Amazon bestellen. „Ich hab null Energie“, „meine Batterie ist leer“, „ich muss mal auftanken.“ Das sind Formulierungen, die Menschen gebrauchen, wenn Ihnen die nötige Energie

Weiterlesen

17
Jul

Niemals aufgeben

Gerd Schönfelder ist ein beeindruckendes und inspirierendes Beispiel wie man nach Schicksalsschlägen wieder souverän aufsteht. Sehen Sie hier einen Ausschnitt aus des multimedialen Erfolgscoachingprogramm „Die EML-Matrix 3.0“ Von Theo Bergauer Gerd Schönfelder – 16facher Gewinner der Paralympics In den 20 Jahren seiner Sportkarriere hat er 30 Goldmedaillen bei der WM und den Paralympics geholt. Er ist Behindertensportler der Jahre 2006

Weiterlesen

16
Jul

Selbstwirksamkeit & Optimismus

Wie wir einen Erfolg oder einen Misserfolg interpretieren, hat Einfluss auf unsere Emotionen und den Grad unserer Motivation. Der renommierte amerikanische Psychologe und Bestseller-Autor Professor Martin Seligman unterscheidet hierbei in einen positiven und einen negativen Erklärungsstil. Hat man einen positiven Erklärungsstil, dann definiert man sich selbst als die treibende Kraft und man schreibt sich die Erfolge selbst zu. Niederlagen hingegen

Weiterlesen